Esprit de Campagne

Autorin ist Christina Hubbeling, die seit 2005 Food-Themen für die Neue Züricher Zeitung bearbeitet und seit 2011 in der Sonntagsausgabe der Schweizer Topzeitung mit eigenen Rezepten die Leser für das Genießen und selbst Zubereiten einer guten Küche ohne Schnörkel animiert. Ihr Vorwort und die Bilder der Fotografin Juliette Chrétien betten die 93 Rezepte in eine stimmungsvolle Welt ein, wie man sie im Burgund auf dem Land vorfindet. Bilder vom Landleben, von Zimmern und Räumen eines Landhauses, von Gärten und Alleen, von Natur und Tieren, meist in sanftes Licht gehüllt. Dazu, äußerst appetitanregende Fotos der einfach nach zu kochenden Gerichte. Die Bilder der Gerichte machen einfach Appetit und wenn man für ein paar Sekunden die Augen schließt, kann man die Zubereitung erschnuppern, dem leise Köcheln des Coq au Vin in seiner Burgundersauce zuhören. Und dann Augen auf und nachgekocht!Eine farbige Liebeserklärung an das Burgund, seine Küche und auch an das Landhaushotel Château-de-Vaulx in Saint -Julien-de-Civry im Süd-Burgund und ein Merçi an dessen Besitzer, Gastgeber und Inspirator für die Produktion des wunderschönen Buches, Marty Freriksen.

Die in der Sonntags NZZ zuerst präsentierten Rezepte bestechen durch ihre einfache und verständliche Anleitung ihrer Zubereitung. Sie sind allesamt -inklusive nützlicher Zusatzangaben- nicht länger als eine Seite, manche kommen mit wenigen Zeilen aus. Ebenfalls ein angenehmer Trend, die Einfachheit der Gewürze, die Christina Hubbeling empfiehlt. Wobei Einfachheit durchaus Spitzenqualität meint, aber eben einfach: Fleur de Sel und schwarzer Pfeffer aus der Mühle, erstklassiges Olvenöl und natürlich das ein oder andere Kräutlein, wie es auch im Burgund im Garten eines Landhauses wächst. In Fällen, wo es Sinn macht gibt die Autorin äußerst nützliche Hinweise. Etwa wenn sie erklärt, wie man erkennt, dass eine offene Miesmuschel noch gut ist oder nicht. Oder wenn sie darauf hinweist, dass Topinamburwurzeln (im Buch als Suppe mit gerösteten Haselnüssen und Kräutern) Feinschmecker mit empfindlichem Verdauungstrakt unter Umständen das ein oder andere Problem bringen könnten.

Aber es bleiben ja noch 92 andere Rezepte übrig. Dem Genuss bitte Augen und Mund öffnen!

Esprit de Campagne – Rezepte aus einem französischen Landhaus

August 2014 im AT Verlag Aarau/Schweiz , München

224 Seiten , Format 19,5 x 26,5 cm, 150 Farbfotos

39,90 €/41,10 (A)/49,90 (CHF)

ISBN 978-3-03800-778-4

www.at-verlag.ch

Alexander Wischnewski

Zurück

Einen Kommentar schreiben