Erfolgreiche Renovierung im Hotel Palace Berlin: Neu definierter Luxus auf der 9. Etage.

Das Hotel Palace Berlin hat die Neugestaltung seiner Luxussuiten auf der 9. Etage erfolgreich abgeschlossen. Die renovierten Suiten überzeugen durch eine moderne Mischung aus luxuriöser Ausstattung und frischen Farben. Die Investitionssumme belief sich auf fast eine Million Euro für fünf Suiten und eine Rasenfläche auf dem Dach. Somit hat sich das Hotel Palace Berlin kurz vor seinem 50. Geburtstag im Jahr 2018 schon einmal schick gemacht.

 Michael Frenzel: "An der Umgestaltung unserer Luxussuiten war kein Architekturbüro beteiligt. Das Team des Hotel Palace Berlin und ich haben in enger Abstimmung alle Komponenten der neuen Suiten selbst ausgewählt und zusammengefügt. Nun sind wir sehr stolz auf das grandiose Ergebnis der zusammen geleisteten Arbeit."

 Herzstück der 9. Etage bildet die Präsidenten Suite mit 240m² Fläche und herausragendem Blick auf die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und die City West. Die Lila- und Pastelltöne des Wohnraums mit Sitzgelegenheiten und Flügel bilden einen starken Kontrast zum Grün der Blättertapete im Esszimmer.

 Das moderne LED-Lichtsystem ermöglicht es Gästen, die farblichen Akzente ihrer Suite ganz individuell selbst zu steuern. Die Park Suite auf 120m² setzt voll auf Wassertöne - von hellgrün über türkis bis royalblau - und stilvoll-moderne Lampen. Individuell gestaltet wurden zudem die Zoo Suite (55m²), Oriental Suite (72m²) und Corner Suite (72m²), auf dem Dach wurde ein Rasen verlegt.

 Alle neugestalteten Suiten zeichnen sich durch eine moderne, urbane Eleganz aus. Hochwertige Boxspringbetten garantieren optimalen Schlafkomfort. Liebevoll ausgesuchte Dekorationsstücke und stylische Accessoires geben den Suiten eine persönliche Note. Auch die neu begrünte Dachfläche soll den Charakter des Hotel Palace Berlin als privat geführtes Hotel und willkommener Rückzugsort mitten in der Hauptstadt unterstreicht. Michael Frenzel nutzte die Rasenfläche heute für eine Partie Golf - allerdings empfehlen wir Gästen lieber einen der unzähligen Golfclubs in der Umgebung zu nutzen. Quelle: GOUMETWELTEN

Zurück

Einen Kommentar schreiben